FANDOM


Der Zoo am Meer in Bremerhaven ist ein Themenzoo mit Spezialisierung auf nordische Tierarten. Er liegt direkt am Deich der Unterweser nahe dem Großen Leuchtturm am historischen Neuen Hafen.

Historie Bearbeiten

Was mit einem Nordseeaquarium 1912/13 begann - es hatte 30 Schaubehälter und war im Kellergeschoß der Strandhalle am Weserdeich eingerichtet - wurde am 24. Juni 1928 mit der Eröffnung der „Tiergrotten“ fortgesetzt. Nördlich der Strandhalle im Außendeichsbereich war der Zoo mit Gehegen, Volieren, Warmhäusern, Wasserbecken und Aquarien angelegt worden. Nach einem Umbau 1976 folgte im Jahre 2000 eine vorübergehende Stillegung für eine Neukonzeption der gesamten Anlage. Mit dem neuen Namen „Zoo am Meer“ ist am 27. März 2004 eine Anlage eröffnet worden, die Tiere in einer naturnahen Umgebung zeigt. Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf Meerestieren, jedoch ohne Fische und Krustentiere.

Zoo heute Bearbeiten

Großzügige Gehege ohne Gitter und Wasserbecken mit großen Scheiben ermöglichen eine Beobachtung der Tiere in beiden Elementen. Der Bestand umfaßt ca. 200 Tiere in 30 Arten, wie Eisbären, Basstölpel, Robben und die vom Aussterben bedrohten Humboldtpinguine, um deren Nachzucht sich der Zoo bemüht.

Weblinks Bearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zoo am Meer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki