FANDOM


Der Zoo Heidelberg wurde 1934 gegründet. Die Anlage umfasst 10,2 ha und zählte im Jahr 2003 417.526 Besucher. Der Tierbestand umfasst etwa 1000 Tiere aus 200 Arten. Der Zoo beteiligt sich an mehreren Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen. Zoodirektor ist seit 1999 Dr. Klaus Wünnemann.

GeschichteBearbeiten

Grundlage der Zoogründung war eine Stiftung, die durch Carl Bosch initiiert wurde. In den Anfangsjahren litt der neugegründete Zoo unter Geldmangel, der sich nach dem Tode des Stiftungsgründers 1940 und durch die Kriegsjahre weiter verschärfte. Im März 1945 wird der Tiergarten durch einen Bombenangriff fast vollständig zerstört. In den Jahren danach ist der Zoo von der Schließung bedroht und kann sich auch in den 50er Jahren trotz beginnender Aufbauarbeiten nur leidlich entwickeln. Mit dem Wechsel der Leitung 1972 beginnt die Neuzeit des Tiergartens mit einer Generalerneuerung und dem Aufbau zahlreicher Anlagen wie Vogelanlage, Robbenanlage, Afrikaanlage, Raubtierhaus und auch dem sogenannten Bärenschaufenster.

WeblinksBearbeiten

http://www.zoo-heidelberg.de/



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zoo Heidelberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki