FANDOM


Das Wildgehege Hellenthal mit der Greifvogelstation Hellenthal ist ein 65 ha großer Tierpark südlich des Nationalparks Eifel, in Hellenthal (Kreis Euskirchen).

Der Tierpark wurde 1967 gegründet und befindet sich in Privatbesitz. Der Schwerpunkt liegt bei einheimischen Tierarten, die in natürlicher Umgebung präsentiert werden. Wildgehege und Greifvogelstation sind ganzjährig geöffnet.

Das Wildgehege beherbergt Rotwild, Damwild, Schwarzwild, Muffelwild, Steinwild, Luchse, Füchse, Wildkatzen, Auerochsen, Wildpferde, Dachse, Braunbären und Wisente.

In der Greifvogelstation, die unter anderem durch ihre Nachzuchterfolge internationales Ansehen genießt, können Adler, Bussarde, Milane, Falken im freien Flug erlebt werden. Auch südamerikanische Greifvögel wie Karakara, Wüstenbussard, Prachthaubenadler, Kondor und Kordillerenadler sind in der Station zuhause. Mehrmals täglich finden Flugvorführungen statt.

WeblinksBearbeiten

http://www.wildgehege-hellenthal.de/



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wildgehege Hellenthal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki