FANDOM


Das Westfälische Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, seit 1908 am Domplatz in Münster gelegen, ist das zentrale Kunstmuseum Westfalens. Träger des Landesmuseums ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Das Museum zeigt bedeutende Kunstwerke vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. In seinen historischen Beständen umfasst es bedeutende Kunstwerke, die in der Region und in den benachbarten Gebieten entstanden sind. Schwerpunkte liegen auf der romanischen und gotischen Monumentalskulptur und der frühwestfälischen Tafelmalerei. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlung und Ausstellungstätigkeit ist die Moderne Galerie mit einem umfangreichen Gemäldebestand vom deutschen Impressionismus und Expressionismus über die Bauhauszeit und die Kunst der fünfziger Jahre bis zur internationalen Avantgarde.

Bekannt ist das Museum für das Soester Antependium, Bilder von Konrad von Soest und die berühmten romanischen Glasfenster des Meisters Gerlachus aus der Sammlung des Freiherrn vom Stein. Die Epoche des Jugendstils wird durch die in Münster geborenen Künstler Bernhard Pankok und Melchior Lechter dokumentiert. Darüber hinaus werden umfangreiche Bestände des deutschen Impressionismus gezeigt, u. a. von Max Liebermann, Max Slevogt und Lovis Corinth. Werke der Künstlergruppen Die Brücke und Blauer Reiter sind zu sehen. Der aus Westfalen stammende Künstler August Macke ist mit umfangreichen Beständen vertreten.

Seit 1977 veranstaltet das Museum im zehnjährigen Rhythmus die Ausstellung Skulptur.Projekte, bei der zeitgenössische Künstler im gesamten Stadtgebiet ihre Werke ausstellen. Überregionale Bedeutung haben auch die historischen Sammlungen wie das Porträtarchiv Diepenbrock (rund 120.000 druckgraphische Porträts) und das Münzkabinett (rund 100.000 Objekte).

WeblinksBearbeiten

http://www.lwl.org/LWL/Kultur/Landesmuseum/index2_html

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki