FANDOM


Das Vulkanmuseum im alten Dauner Landratsamt ist entstanden als Ergänzung zu den bestehenden Geopfaden Hillesheim, Manderscheid und Gerolstein. Neben vielen Informationstafeln vermitteln Fotos und Exponate aus der Vulkaneifel, aber auch von zur Zeit noch aktiven Vulkanen aus Europa und Asien Einblicke in die erdgeschichtliche Entwicklung der Vulkaneifel. Mittlerweile gibt es mehrere Vulkanmuseen, die sich über die Eifel verteilen. Ein weiteres ist Beispielsweise in Strohn (auch Vulkanhaus genannt).

Exponate Bearbeiten

In den Ausstellungsräumen sind interaktive Computermodelle über die geologische und vulkanische Eifel zu finden. Auf einer großen Übersichtskarte im Eingangsbereich werden die Phänomene der Kontinentalbewegungung (Plattentektonik) deutlich gemacht, und die zur Zeit noch aktiven Vulkane können durch Leuchtsignale sichtbar gemacht werden. Eine Computersimulation zeigt die Verteilung der Kontinente in vergangenen Erdzeitaltern und in der Zukunft. An Beispielexponaten werden die Entstehung der Gesteine sowie der Kreislauf der Gesteine erläutert. Im Ausstellungsraum „Eifel-Vulkanismus“ kann der Besucher anhand eines Modells eines Schlackenkegels selbst einen Vulkanausbruch herbeiführen.

Weitere Modelle zeigen den gesamten Raum der vulkanisch geprägten Westeifel, sowie die Entstehung der Vulkantypen im Eifelgebiet. Ergänzt werden die Modelle wiederum durch zahlreiche Exponate aus der Vulkaneifel. Im Geozentrum Vulkaneifel sind auf einer Informationstafel alle geologischen Einrichtungen der Vulkaneifel zusammengefasst. Hierzu gehören die Devon Route, Buntsandsteinroute, Vulkanroute, Mineralquellenroute sowie Bergbau und weitere museale Einrichtungen. Wiederum kann der Besucher geologisch interessante Örtlichkeiten per Knopfdruck auf einer übersichtlichen Wandkarte sichtbar machen. Im Untergeschoß des Museums liegt das Schulungszentrum des Geo-Zentrums mit einem großen Angebot an Medien und Exponaten zum Thema Geologie.

WeblinksBearbeiten

http://www.eifeltour.de/index.php?type=subitem&item=museum&id=388



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vulkanmuseum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki