FANDOM


Das Volkskundemuseum in der österreichischen Landeshauptstadt Salzburg ist seit 1924 im Hellbrunner Monatsschlössl, das 1615 für Erzbischof Markus Sittikus als Jagdschloss erbaut erbaut wurde, untergebracht.

Die 1904 begründete Sammlung vermittelt einen umfassenden Einblick in die Salzburger Volkskultur mit Zeugnissen des Brauchtums, der Volksfrömmigkeit, der Wohnkultur und der Volksmedizin. Zu den Höhepunkten des Volkskundemuseums zählt die Präsentation der schönsten, für die Salzburger Gaue typischen Trachten. Das Museum gehört zum Salzburger Museum Carolino Augusteum.

WeblinksBearbeiten

http://www.smca.at/volkskundemuseum/

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki