FANDOM


Das Tramwaymuseum Graz befindet sich in der ehemaligen Remise der Kleinbahn Graz-Mariatrost an der Endstation Mariatrost der Straßenbahnlinie 1 der Grazer Verkehrsbetriebe. Es beherbergt vor allem Strassenbahnwagen aus Graz, aber auch aus anderen Städten, unter anderem Wien, Amsterdam und New York City.

Der Verein Tramway Museum Graz wurde 1971 von dem Baurat h.c. DI Erwin Franz gegründet. Sein Grossahne war der Erbauer der Kleinbahn aus der später die Straßenbahnlinie 1 hervorging und die hier die Endstation hatte. 1983 übersiedelte des Tramwaymuseum an den jetzigen Standort.

Zur Zeit beherbergt das Museum neben vielen Kleinobjekten 40 historische Fahrzeuge, das älteste aus dem Jahr 1873.

WeblinksBearbeiten

http://www.bahnerlebnis.at/Betriebe/TramGraz.htm

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tramway-Museum Mariatrost aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki