FANDOM


Der Tierpark Hagenbeck wurde im Jahr 1863 von Carl Hagenbeck sen. (1810 - 1887) in Hamburg ursprünglich als "Carl Hagenbeck's Handels-Menagerie" am Spielbudenplatz im Stadtteil St. Pauli gegründet. 1874 wurde die Menagerie von Carl Hagenbeck jun. (1844 - 1913) in den Neuen Pferdemarkt verlegt. Im Jahr 1907 wurde der erste gitterlose Tierpark der Welt in Hamburg-Stellingen eröffnet, wo er sich auch heute noch befindet.

Die Parkanlage umfasst 25 Hektar und bietet ein Wegenetz von über 7 km. Neben vielen Freigehegen gibt es im Tierpark Hagenbeck auch viele Pflanzen aus aller Welt zu besichtigen. Im Jubiläumsjahr 2007 wird ein neues Tropen-Aquarium eingeweiht; das alte, 1959 eröffnete Troparium wurde im Herbst 2005 geschlossen.

Zu den Attraktionen des Tierparks zählte neben dem neuen Orang-Utan-Haus, Elefantenreiten und den öffentlichen Fütterungen viele Jahre auch das Walross Antje, welches am 17. Juli 2003 im Alter von 27 Jahren verstorben ist.

Außerdem gab es von 1971 bis 1996 ein Delfinarium in dem Delfine (Großer Tümmler), Seelöwen und Ende der 70er auch ein Schwertwal gezeigt wurden. Starke Proteste von Tierschützern, Unrentabilität und nicht zuletzt der tragische Tod des jungen Tümmlers "Sindbad" während einer Vorführung im Jahr 1992 führten dazu, dass das Delfinarium endgültig geschlossen wurde. Es wurde abgerissen; an seiner Stelle entsteht das neue Tropen-Aquarium und ein Anbau am Elefantenhaus. In unmittelbarer Nähe steht der neue Haupteingang von Hagenbecks Tierpark.

1998 wurde zur Unterstützung des Tierparks der Verein der Freunde des Tierparks Hagenbeck e.V. gegründet. Ebenfalls der Unterstützung verschrieben hat sich die Stiftung Tierpark Hagenbeck.

Zu erreichen ist der Tierpark bequem mit Bussen und der Hamburger U-Bahn|U-Bahn (U2) – er liegt direkt an der Haltestelle Hagenbecks Tierpark. Die metropolcard wird vom Park akzeptiert.

GeschichteBearbeiten

Um 1900 wurden Afrikaner und Indianer in Völkerschauen auch im Hagenbecks Tierpark ausgestellt. Heute wird der 1907 gegründete Tierpark von Stefan-Weinlig Hagenbeck geführt.

WeblinksBearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tierpark Hagenbeck aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki