FANDOM


Der Tierpark Bochum wurde 1933 auf private Iniative geschaffen. Zu den Tiergehegen kamen 1937 die ersten festen Gebäude. Heute befinden sich etwa 3.500 Tiere in 380 Arten im Zoo.

In den Innenanlage befinden sich unter anderem Reptilien, Schlangen und exotische Vögel. In der 170 m³ großen Korallenriffanlage ziehen Schwarzspitzen-Riffhaie ihre Bahnen. Zusätzlich ist wurde im Juni 1996 ein Fossilium eingerichtet, dass insbesondere Exponate aus Solnhofen zeigt.

In den Außenanlagen befinden sich unter anderem Greifvögel, Raubkatzen, Seehunde und Humboldt-Pinguine. Außerdem gibt es einen Streichelzoo mit Schafen, Ziegen und Ponys.

In der unmittelbaren Nachbarschaft des Tierparks liegen der Stadtpark von Bochum, ein Bismarckturm und das Stadtpark-Restaurant.

Lage Bearbeiten

  • Anschrift: Tierpark + Fossilium Bochum, Klinikstr. 49, 44791 Bochum
  • ÖPNV: Bochum, Haltestelle Tierpark

Weblinks Bearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tierpark Bochum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki