FANDOM


Der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie ist ein 23 Hektar großer Park im Nordwesten von Wiesbaden. Hier werden in einer natürlichen Landschaft ca. 250 Tiere von 50, im wesentlichen einheimischen Arten gehalten. Neben gewöhnlichen Hausschweinen, Ziegen und Schafen sieht der Besucher Dammwild, Wölfe, Füchse, Waschbären, Luchse, Bären und vieles mehr.

Der Tier- und Pflanzenpark wurde 1956 von der Stadt Wiesbaden eröffnet. Der Name Fasanerie hat seinen Ursprung in einer Fasanzucht an diesem Ort im 18. Jahrhundert.

Im Jahr 1995 wurde der Förderverein Fasanerie Wiesbaden e.V. gegründet. Dieser hat sich zur Aufgabe gemacht die Fasanerie, die zu diesem Zeitpunkt in einem schlechten Zustand war, zu sanieren. Dies ist dem Förderverein allein mit Hilfe von Spendengeldern gelungen. Auf die Erhebung von Eintrittsgeldern wird nach wie vor verzichtet.

WeblinksBearbeiten

Website



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tier- und Pflanzenpark Fasanerie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki