FANDOM


Seit Mai 2002 befindet sich das erste Berliner Teddymuseum in Hof.

Umfang der Sammlung Bearbeiten

Rund 5000 verschiedene Bären umfasst die Sammlung von Frau Bredow. Diese variieren nach Art, Größe und Form. Angefangen von zotteligen Braunbären über schwarzweiße Pandabären bis hin zu goldgelben Mohairteddys und vielen mehr. Aber nicht nur Teddybären, sondern auch andere Stofftiere sowie prominente Bären wie zum Beispiel das Marsupilami des französischen Comiczeichners Franquin oder den Plumpaquatsch aus der gleichnamigen Kindersendung, die in den 70er Jahren lief, sind zu sehen.

WeblinksBearbeiten

http://www.teddymuseum-hof.de/



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Teddymuseum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki