FANDOM


Das Neue Schloss Herrenchiemsee ist ein Königsschloss auf der Insel Herrenchiemsee im Chiemsee, Bayern und wurde von 1878 bis 1886 unter Ludwig II. erbaut. Das Schloss ist der Öffentlichkeit zugänglich und kann besichtigt werden.

Während Schloss Neuschwanstein einer Ritterburg gleichen und Schloss Linderhof eine Königliche Villa darstellen sollte, so sollte das Schloss Herrenchiemsee, Ludwigs II. letztes großes Projekt, ein Denkmal für die französischen Bourbonenkönige und deren Schloss Versailles werden.

In mehreren unvollendeten Räumen des Südflügels des Neuen Schlosses ist ein König-Ludwig-II.-Museum untergebracht.

Das Schloss Bearbeiten

Das Schloss, das ursprünglich ein idealisiertes Abbild von Versailles werden sollte, besteht - im Gegensatz zum vielflügeligen und ständig erweiterten Vorbild - nur aus dem dreiflügeligen Haupttrakt, da Ludwig II. während der Bauzeit das Geld ausgegangen war und er vor der Vollendung der Anlage starb. Ein damals noch errichteter Nordflügel wurde später wieder abgebrochen, der Südflügel nicht einmal begonnen. Während die Hauptfassade eine Reminiszenz des Schlosses in Versailles darstellt, ist die Hoffassade ein für dieses Schloss konzipierter eigener Entwurf, der zwar in den Proportionen, nicht jedoch in seiner Architektur und seinem Schmuck dem Vorbild folgt.

Im Schloss wechseln prachtvoll ausgestattete Paraderäume wie das Prunkschlafzimmer mit unverputzten, leeren Räumen, die aufgrund des Geldmangels nicht mehr wie geplant fertiggestellt werden konnten. Hervorzuheben sind außerdem das Treppenhaus, das ein Abbild der sogenannten „Gesandtentreppe“ darstellt - das Original in Versailles wurde bereits im 18. Jahrhundert abgebrochen -, sowie das Esszimmer, welches mit einem mechanisch betriebenen „Tischlein-deck-dich“ versehen ist. Dies hätte es dem König möglich gemacht, ohne die Anwesenheit von Bediensteten zu speisen. Die vollendeten Zimmer und Salons folgen - abgesehen von den großen Staatsräumen - dem zweiten bayerischen Rokoko und stellen damit eine Interpretation, aber keine Kopie des Vorbildes dar.

Der ParkBearbeiten

Vor dem Schloss entfaltet sich ein prächtiger Barockpark, der die Gartenanlagen Versailles zitiert, dieser ist wie das Vorbild unter anderem mit einem Latona-Brunnen und großen Brunnenanlagen vor dem Hauptparterre geschmückt. Auch das „Tapis Vert“, der grüne Teppich, der in diesem Fall zum Chiemsee führenden Allee, findet sich hier wieder. Da während der wenigen Aufenthalte des Königs die Bepflanzungen noch sehr niedrig waren, wurde die Allee mit großen, bemalten Leinwänden für ihn simuliert. Heute geht der formale Bereich des Gartens in den Naturbereich der Insel über und bildet mit diesem einen großen Landschaftspark.

WeblinksBearbeiten

http://www.herren-chiemsee.de/

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schloss Herrenchiemsee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki