FANDOM


Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust liegen in der Stadt Brühl, im Rheinland. Sie gehören zu den bedeutendsten Bauwerken des Barocks und Rokokos in der Region. Seit 1984 sind sie UNESCO-Welterbestätte.

LageBearbeiten

Das Schloss Augustusburg liegt im Osten der Stadt Brühl und ist mit dem Jagdschloss Falkenlust durch eine Allee durch den weitläufigen Schlosspark verbunden.

GeschichteBearbeiten

Bereits im 12. Jahrhundert besaßen die Erzbischöfe von Köln hier ein Gut mit Wildpark. Im Jahre 1284 ließ der Kölner Erzbischof Siegfried eine Wasserburg als Bollwerk gegen die Stadt Köln erbauen, die 1298 fertiggestellt wurde. Unter Erzbischof Walram wurde die Burg verstärkt. Sie überdauerte bis 1689 als sie schließlich von den Franzosen gesprengt wurde.

Entstehung der SchlösserBearbeiten

Der Kölner Erzbischof Clemens August I. von Bayern (1700 – 1761) aus der Dynastie der Wittelsbacher ließ an der Stelle der Ruinen das Schloss Augustusburg erbauen. 1725 begannen die Arbeiten nach den Plänen des westfälischen Architekten Johann Conrad Schlaun. 1728 wurde der Neubau durch den Münchner Hofbaumeister François de Cuvilliés im Stil der Régence und des Frührokokos gestaltet. Es entstand zu dieser Zeit auch die Westseite mit den Galerietrakten. Johann Balthasar Neumann schuf 1740 – 1746 das Trepppenhaus und Johann Heinrich Roth führte die abschließenden Innenarbeiten durch.

Das Jagdschloss Falkenlust wurde 1729 – 1740 von de Cuvilliés nach dem Vorbild der Amalienburg erbaut und bei der äußerst beliebten Falkenjagd genutzt. 1730 wurde eine mit reicher Muscheldekoration versehene Kapelle im Park des Jagdschlosses errichtet. 1760 gab dort Casanova ein Galadiner für die Kölner Bürgermeisterin.

GegenwartBearbeiten

Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Schloss Augustusburg schwer beschädigt. Jedoch schon 1946 wurde damit begonnen die alte Pracht des Schlosses wiederherszustellen. Auch das Jagdschloss benötigte nach dem Krieg umfangreiche Restaurationsarbeiten. Bis 1994 gab der Bundespräsident in Schloss Empfänge für Staatsgäste. Seit der Saison 2001 bietet die Verwaltung Schloss Brühl als Ergänzung zu den üblichen Schlossbesichtigungen besondere Themenführungen an. Schloss Augustusburg und die Parkanlage sind außerdem Spielstätten der Brühler Schlosskonzerte.

WeblinksBearbeiten

http://www.schlossbruehl.de/

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schlösser Augustusburg und Falkenlust aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki