FANDOM


Der Kunsthändler Siegfried Rosengart (*1894 - †1985) pflegte freundschaftliche Kontakte mit verschiedenen Künstlern, wie Picasso, Miró, Chagall, Matisse, Braque, und Léger. Zusammen mit seiner Tochter Angela Rosengart (*1932) baute er eine private Sammlung von über 200 Werken der Modernen Kunst auf. Dabei bilden die 125 Werke von Klee und 50 Werke von Picasso je einen Schwerpunkt.

1992 gründete Frau Rosengart in Luzern eine Stiftung, mit dem Zweck die gesamte Kunstsammlung der Öffentlichkeit zugängig zu machen. 2002 wurde das Kunstmuseum, welches sich im ehemaligen, klassizistischen Gebäude der Nationalbank befindet, eröffnet.

WeblinksBearbeiten

http://www.rosengart.ch/

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sammlung Rosengart aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki