FANDOM


Der Tiergarten der österreichischen Stadt Salzburg liegt etwas ausserhalb im Dorf Anif

Der Park ist nach Erdteilen aufgeteilt hier die einzelnen

AfrikaBearbeiten

Die grosszügige Savannenanlage für Nashörnern, Zebras und Antilopen im Afrikateil bildet das Herzstück des Zoos. Im Vogelpark können sind Pelikane, Kraniche oder Flamingos zu sehen. Berühmt ist der Tiergarten Salzburg außerdem für seine Gepardenanlage mit dem 60km/h schnellen Beutesimulator.

Europa und AsienBearbeiten

Im europäischen Teil des Zoos leben Gebirgstiere, wie Steinbock, Gämse und Murmeltiere sowie die hier neu zugewanderten Luchse, Wolf|Wölfe, und Bären. Mit dem Roten Panda, dem Weißhandgibbon und dem anmutigen Schneeleopard werden als Vertreter der asiatischen Tierwelt gezeigt.

AustralienBearbeiten

Hier leben Tiere des australischen Eilandes wie Kängurus und Emus in diesem ruhigen und geheimnisvollen Teil des Tiergartens.

AmerikaBearbeiten

Den Höhepunkt des Amerikateils bildet der südamerikanische Urwald mit den verschiedenen Affenarten, Nasenbären und Grünem Leguan. Nebenan lauern Jaguar und Puma auf ihre Beute.

WeblinksBearbeiten

Website



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Salzburger Tiergarten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki