FANDOM


Das Salzburger Spielzeugmuseum (Sammlung Folk) befindet sich in Salzburg im Gebäude des historischen Bürgerspitals aus dem 16. Jahrhundert.

Der Bestand basiert auf der ehemaligen Privatsammlung von Gabriele Folk-Stoi und Hugo Folk. Neben Spielsachen aus Holz, Ton, Zinn, Puppen und Puppenstuben, bilden die Papiertheater einen besonderen Schwerpunkt des Spielzeugmuseums.

Das Museum wurde 1978 eröffnet und beherbergt die größte Sammlung Österreichs zur Geschichte des europäischen Spielzeugs der vergangenen 250 Jahre.

Das Spielzeugmuseum gehört zum Salzburger Museum Carolino Augusteum.

WeblinksBearbeiten

http://www.smca.at/spielzeugmuseum/data.html

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Salzburger Spielzeugmuseum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki