FANDOM


Das Rübezahl-Museum ist im Mai 2005 in Görlitz eröffnet worden.

Die Geschichten über den weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten schlesischen Herrscher des Iser- und Riesengebirges Rübezahl werden seit mehr als 400 Jahren erzählt. Bereits im 17. Jahrhundert sollen in 40 Ländern seine Geschichten verbreitet gewesen sein. Auch heute noch gehört Rübezahl zu den bekanntestes Märchen- und Sagengestalten überhaupt. Dass es wohl kaum einen Geist|Berggeist auf der Welt gibt, um den sich so viele Geschichten ranken, davon legen viele Exponate der neuen Görlitzer Rübezahlsammlung Zeugnis ab.

Exponate Bearbeiten

Folgende Kategorien umfassen die Rübezahl-Exponate:

  • der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenliteratur,
  • der fremdsprachigen Literatur,
  • der Werbung,
  • den Anfängen der Ansichtskarten bis in unsere Zeit,
  • Materialien wie Glas, Porzellan, Metall (Medaillen) und Holz (Plastiken),
  • der Spiel-, Musik-, Film-, Theaterwelt; Papiertheater- und Marionettenbühnen,
  • dem Bereich der Grafik und
  • vieles mehr.

Konzept Bearbeiten

Die ständige Präsenz der Rübezahl-Sammlung wird ergänzt durch Sonderausstellungen, Führungen, Vorträge, Seminare, Rübezahl - Kauf - Tausch, Projekte für Schüler, Studenten und Sammler sowie Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Märchen- und Sagenforschung.

Das Rübezahl-Museum Görlitz sieht sich auch als Begegnungsstätte für grenzüberschreitende Aktivitäten: mit Rübezahl, Liczyrzepa und Krakanos.

Weblinks Bearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rübezahl-Museum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki