FANDOM


Das Naturkundemuseum Ostbayern in Regensburg ist seit 1961 im klassizistischen Herzogspalais am Herzogspark untergebracht. Die Sammlung hat ihre Wurzeln aber schon im späten 18. Jh. Es setzt einen Schwerpunkt auf die erdgeschichtliche Entstehung Ostbayerns. Unter anderem ist ein Naturalienkabinett mit einer Holzbibliothek von 1790 zu sehen. Angegliedert ist ein Umweltzentrum. Neben zahlreichen Tierpräperaten gibt es auch ein paar Lebendexemplare (Kleintiere, Bienen). Im angrenzenden Herzogspark befindet sich ein Immengarten und ein geologischer Lehrpfad.

WeblinksBearbeiten

http://www.naturkundemuseum-regensburg.de/



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Naturkundemuseum Ostbayern aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki