FANDOM


Der Museumsberg Flensburg ist mit einer Ausstellungsfläche von 3000 m² eines der größten Museen in Schleswig-Holstein und bietet einen umfassenden Einblick in die Kunst- und Kulturgeschichte im Landesteil Schleswig, vom 13. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert. Auf einer Anhöhe oberhalb des Stadttheaters, in eine reizvolle Landschaft eingebettet, bilden die beiden Museumsgebäude (Heinrich-Sauermann-Haus und Hans-Christiansen-Haus) eine Einheit mit dem Alten Friedhof und dem Christiansen Park.

Heinrich-Sauermann-HausBearbeiten

Das Heinrich-Sauermann-Haus gibt einen umfassenden Einblick in die Kunst- und Kulturgeschichte des Landesteils Schleswig. Auch heute noch basiert der kulturhistorische Rundgang auf der Konzeption des Museumsgründers Sauermann und umfasst auf zwei Etagen 25 Räume mit Exponaten aus Gotik bis Biedermeier. Als besondere Attraktion sind hier unter anderem Bauernstuben aus dem 17. Jahrhundert und 18. Jahrhundert, darunter auch die überwiegend von den nordfriesischen Inseln und Halligen stammenden Döns und Pesel, originalgetreu wiederaufgebaut und in die Räumlichkeiten integriert worden. Besonders beeindruckend ist ebenso ein Marienaltar von 1517 aus der Pfarrkirche in Hütten.

Hans-Christiansen-HausBearbeiten

Das Haus bietet eine große Sammlung mit Werken schleswig-holsteinischer Künstler aus der Zeit des Klassizismus bis in die Moderne. Schwerpunkt bildet die Zeit des Jugendstils (Hans Christiansen) und des Expressionismus. So sind unter anderem Werke von Erich Heckel und Emil Nolde zu sehen. Ein besonderes Schmuckstück der Sammlung ist das im Stil des Historismus gestaltete Prunkzimmer, das sogenannte „Pariser Zimmer“. Heinrich Sauermann fertigte es für die in Paris stattfindende Weltausstellung des Jahres 1900 an. Im „Pariser Zimmer“ finden heute auch Trauungen statt.

WeblinksBearbeiten

http://www.museumsberg.flensburg.de/

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Museumsberg Flensburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki