FANDOM


Das Mainzer Fastnachtsmuseum zeigt auf etwa 350 m² die Geschichte der Fastnacht in Mainz seit 1837.

Exponate sind Orden, Narrenkappen, Zepter, Gardeuniformen und Fotos. Es gibt eine große Zahl von Videodokumenten.

Das Museum liegt im renovierten Proviant-Magazin und wurde 2004 eröffnet.

Ihm angeschlossen ist das Mainzer Fastnachtsarchiv, das 1972 auf Initiative des heutigen Mainzer Ehrenbürgers Karl Delorme gegründet wurde.

WeblinksBearbeiten

http://www.mainzer-fastnachtsmuseum.de

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mainzer Fastnachtsmuseum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki