FANDOM


Kultur- und Stadthistorisches Museum nennt sich das ehemalige Niederrheinische Museum in Duisburg.

Es befasst sich mit der Stadtgeschichte Duisburgs und der Volkskunde am Niederrhein. Eine bedeutende Sammlung zum Lebenswerk des Mathematikers und Kartografen Gerhard Mercator sowie Präsentationen von Münzen und Antiken aus der Sammlung Köhler-Osbahr gehören zu den Dauerausstellungen.

Seinen Ursprung hat das Museum im 1902 gegründeten Duisburger Stadtmuseum, das seinerseits aus der Sammlung "Duisburger Altertumsverein" hervorging. Seit 1991 befindet es sich in einer umbebauten ehemaligen Getreidemühle am Innenhafen. Im Jahr 2002 feierte das Museum sein 100-jähriges Jubiläum.

WeblinksBearbeiten

http://www.stadtmuseum-duisburg.de/

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki