FANDOM


Das Kremper Tor ist ein Teil der ehemaligen Befestigungsanlage von Neustadt. Es gilt als einziges erhaltenes mittelalterliches Stadttor außerhalb Lübecks an der Lübecker Bucht. Im Inneren befindet sich das Heimatmuseum des Kreises Ostholstein. Im Jahr 1907 wurde das Tor renoviert. Im Lauf dieser Renovierung wurde der Treppengiebel zugefügt.

In dem Museum befinden sich hauptsächlich Ausstellungsstücke zur Archäologie und Geologie vom Mesolithikum bis zum 12. Jahrhundert n. Chr. Desweiteren bietet das Museum für Kinder ein museumspädagogisches Angebot unter dem Titel "Leben in der Vorzeit" an.

Neben dem Kremper Tor befindet sich das Cap-Arcona-Museum, welches von der Stadt zum Gedenken an den Untergang der Häftlingsflotte am 3. Mai 1945 errichtet wurde.

WeblinksBearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kremper Tor (Neustadt) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki