FANDOM


Die Stadt Apolda in Thüringen kann auf eine über 200-jährige Tradition des Glockengießens zurückblicken. Unter anderem wurde hier die größte Glocke des Kölner Doms (der sogenannte Decke Pitter) gegossen.

Das Glockenmuseum, das auch als Stadtmuseum dient, wurde 1952 gegründet. Es beherbergt große und kleine Glocken aus zahlreichen Jahrhunderten sowie Erläuterungen zur Geschichte und Herstellung antiker und neuzeitlicher Glocken.

Außerdem gibt es Glocken zum Ausprobieren, u.a. auch ein Übungsglockenspiel für Carilloneure.

WeblinksBearbeiten

http://www.apolda.de/sites_kultur/01kultureinrichtungen02glockenmuseum/deutsch.htm

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Glockenmuseum (Apolda) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki