FANDOM


Der Filmpark Babelsberg ist ein Freizeitpark bei Potsdam-Babelsberg. In sechs Themenbereichen finden sich etwa 20 Attraktionen und vier Shows.

Der Filmpark liegt auf dem Gelände der Medienstadt Babelsberg.

GeschichteBearbeiten

Kurz nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde auf dem Babelsberger Studiogelände mit einer ABM begonnen, ein „Film- und TV-Erlebnis“ aufzubauen, das am 15. August 1991 seine Pforten öffnete. Viel wurde noch nicht gezeigt, nur ein Schneideraum, typische Filmarbeitsplätze, Stücke aus dem Fundus und einige Außendekorationen.

Am 15. August 1993 wurde die Filmerlebnispark Babelsberg Studiotour eröffnet, die in Anlehnung an die Universal Studios erbaut werden sollte. Die erste Stuntshow hatte im Herbst 1993 Premiere. Das Maskottchen des Parks, Flimmy, entstand 1996.

AttraktionenBearbeiten

  • Studiotour
  • Schatzkammer des Films, Requisiten und Figuren aus bekannten Filmen
  • Set-Nachbau von Gute Zeiten Schlechte Zeiten mit täglicher Autogrammstunde
  • Sandmännchen-Ausstellung
  • Filmkulissen mehrerer Filme (meist DEFA-Produktionen)
  • Spielewelt mit Autoscooter, Adventure-Simulator und Bumper-Booten
  • Dschungel-Abenteuerspielplatz
  • 4D-Actionkino mit dreidimensionalen Kurzfilmen

ShowsBearbeiten

  • Stunt-Action-Show Bartertown in einem nachgebildeten Vulkan, nach Motiven des Films Mad Max 3
  • TV-Show
  • Mantel- und Degen-Show
  • Merlins Rückkehr, Filmtiershow mit Tieren der Filmtierschule Harsch

WeblinksBearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Filmpark Babelsberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki