FANDOM


Ferropolis - die Stadt aus Eisen - ist ein Museum und Veranstaltungsort nahe der Stadt Gräfenhainichen östlich von Dessau auf einer Halbinsel im ehemaligen Tagebau Golpa-Nord. Ferropolis ist Ankerpunkt der Europäische Route der Industriekultur| Europäischen Route der Industriekultur (ERIH).

Nach dem Ende des Braunkohlebergbaus in diesem Gebiet wurden hier fünf Großgeräte in einem Freilichtmuseum zusammengeführt und bilden für so manche Veranstaltung einen interessanten Rahmen. Neben einem Eimerkettenschwenkbagger (Spitzname Mad Max) und einem Schaufelradbagger (Big Wheel) findet man hier auch zwei Absetzer (Gemini und Medusa) und einen Eimerkettenbagger (Mosquito).

2004 fanden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an den Großgeräten statt; eine Verbesserung der Anbindung ist für 2005 geplant.

Im Dezember 2005 wurde Ferropolis offiziell in die Europäische Route der Industriekultur aufgenommen.

Anfahrt Bearbeiten

  • mit der Bahn über Wittenberg oder Bitterfeld bis Gräfenhainichen, von dort mit dem Bus Richtung Oranienbaum bis zum Abzweig Ferropolis
  • Bundesstraße 107 aus Richtung Oranienbaum oder Gräfenhainichen bis zum Abzweig Ferropolis

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung Bearbeiten

  • Eisenbahnmuseum Ferropolis Bergbau- und Erlebnisbahn in unmittelbarer Nähe
  • Wörlitz mit Wörlitzer Park, Kirche
  • Oranienbaum mit Schloss und Schlosspark, Ausstellung und Biberfreianlage im Biosphärenreservat Flusslandschaft Mittlere Elbe im Kapen
  • Dübener Heide
  • Dessau mit Bauhaus, Meisterhäusern, Marienkirche, Anhaltischem Theater
  • Wittenberg mit den Luthergedenkstätten, Hundertwasserschule, Rathaus, Schmetterlingspark, Werkssiedlung Piesteritz
  • Altjeßnitz mit Irrgarten aus dem 18. Jahrhundert
  • Coswig (Anhalt) mit Gierseilfähre und Museum
  • Gräfenhainichen mit Resten von Schloss und alter Stadtbefestigung (Stadtmauer, Tortürme), Rathaus
  • Bad Düben mit Schiffsmühle, Burg
  • Kemberg mit Kirche (mit mittelalterlichen Wandmalereien), Rathaus, Resten der Stadtmauer

Weblinks Bearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ferropolis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki