FANDOM


Der Europapark ist mit seiner Größe von rund 22 Hektar nicht nur der größte Park in Klagenfurt, sondern auch eine der größten Parkanlagen Österreichs. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Wörthersee in einem Dreieck zwischen dem Klagenfurter Strandbad, dem Lendkanal und dem Minimundus. Der Name soll die Weltoffenheit der Stadt symbolisieren, was auch durch Flaggen der verschiedenen Partnerstädte unterstützt wird.

Dieses Gebiet war ursprünglich - wie auch das heutige Landschaftsschutzgebiet "Lendspitz" südlich des Lendkanals - durch den hohen Grundwasserspiegel ein Feuchtgebiet. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Gebiet mit den Trümmern der bombadierten Stadt trockengelegt und 1967 als Park eröffnet.

Der Europapark zeigt sich heute als abwechslungsreiches Naherholungsgebiet für die Bewohner der Landeshauptstadt. Verschiedene kostenlose Freizeiteinrichtungen wie Freiluft-Schach, ein Kinderspielplatz oder ein Beach-Volleyball-Platz bieten für jede Altersgruppe etwas. Die großen Rasenflächen sind im Sommer besonders bei der Jugend und den Studenten der nahgelegenen Universität Klagenfurt für Entspannung und Sport beliebt. Die Zukunft des Europaparks wie auch des öffentlichen Strandbads ist ungewiss: Pläne der Stadt sehen eine Verbauung der Ostbucht des Wörthersees mit einem Luxushotel und Beschränkung des Zugangs für die Öffentlichkeit vor.

KunstBearbeiten

Der Europapark wird geprägt von zahlreichen großen Steinskulpturen, die von internationalen Symposien für Bildhauerei in den Jahren 1968 und 1969 stammen. Neuere Skulpturen stammen vom einem Symposium im Jahr 1995. Vertretene Künstler sind z.B. Leo Kornbrust, Karl Prantl, Hermann J. Painitz und der in Kärnten lebende Wu Shaoxiang.

VeranstaltungenBearbeiten

Die große Parkanlage neben dem Wörthersee bietet sich an für Großveranstaltungen, wie z.B. dem jährlich stattfindenden internationalen Heißluftballon-Cup "Rose vom Wörthersee". Auch der Ironman Austria hat hier seinen Start und sein Ziel.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Europapark aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki