FANDOM


Das Deutsche Meeresmuseum Stralsund (Museum für Meereskunde und Fischerei, Aquarium) ist das meistbesuchte Museum Norddeutschlands.

Das Meeresmuseum bietet in zahlreichen Ausstellungen Informationen zur Fischerei, dem Umwelt- und Meeresschutz, der Meeres- und Ozeanforschung, zu Flora und Fauna des Ostseeraumes sowie in knapp 50 Aquarien über 600 lebende Meerestiere, darunter Riesenschildkröten, Südseefische u.a.

Gebäude Bearbeiten

Das Museum befindet sich seit seiner Gründung 1951 im ehemaligen Katharinenkloster. Um das Gebäude im Original zu erhalten wurde in den 1970er Jahren eine selbsttragende Stahlkonstruktion eingebaut, die auch flexible Höhen bei der räumlichen Gestaltung der Ausstellung ermöglicht.

Forum Meeresmuseum Bearbeiten

Das Forum Meeresmsueum dient als Versammlungs- und Veranstaltungsraum. Hier werden wechselnde Ausstellungen und Vorführungen gezeigt.

Die Aquarien Bearbeiten

Der Naturforscher Philipp Henri Gosse prägte 1853 den Begriff Aquarium für durchsichtige Behältnisse, in denen Meerestiere gehalten werden können. Gehalten wurden Fische aber bereits im antiken Griechenland.

Wasserqualität Bearbeiten

Der Haltung von Meerwassertieren ging eine umfangreiche Forschung bezüglich des Meerwassers voraus. Vor allem die Challenger-Expedition von 1872 bis 1876 brachte bedeutende Erkenntnisse über die Zusammensetzung des Meerwassers. Da das Stralsunder Museum nicht über einen direkten Zugang zum Ozean und damit zum benötigten Meerwasser verfügt (zum Vergleich: der Salzgehalt des Ostseewassers vor Rügen beträgt ca. acht Promille, der von offenen Ozeanen 35 Promille), wurde Wasser aus der Nordsee (ca. 33 Promille Salzgehalt) eingesetzt; seit 1990 wird das Seewasser auch künstlich hergestellt, wobei industriell gefertigte Seesalzgemische eingesetzt werden.

Weblinks Bearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Deutsches Meeresmuseum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki