FANDOM


Das Deutsche Gartenbaumuseum in Erfurt umfasst Informationen zum Gartenbau und zur Gartenkunst. Nach mehrjährigen Renovierungen wurde es im Mai 2000 wieder eröffnet. Die Ausstellungsfläche befindet sich auf dem Gelände der Erfurter Gartenbauausstellung (ega) um die Cyriaksburg. Das Eintrittgeld wird für die ega gezahlt, danach hat man freien Eintritt im Gartenbaumuseum. Das ganze Gelände ist behindertengerecht eingerichtet. In den sechs Bereichen der Dauerausstellung werden die Geschichte des Gartenbaus, naturkundliche Grundlagen, ein Erwerbsgarten, kulturelle und künstlerische Aspekte, sowie die Bedeutung von Grünanlagen in einer (Groß-)Stadt erläutert. Neben der Dauerausstellung gibt es regelmäßig auch Sonderausstellungen, wie zum Beispiel noch bis zum Ende des Jahres die Fotoausstellung "Fließgewässer in Thüringen". Als Zielgruppe wird die breite Öffentlichkeit angegeben. Man will sowohl Laien, als auch Profis die Vielfalt des Gartenbaus zeigen. Zur Unterstützung des Museums wurde vor einigen Jahren ein Förderverein gegründet.

WeblinksBearbeiten

http://www.gartenbaumuseum.de

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Deutsches Gartenbaumuseum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki