FANDOM


Der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO) ist eine schweizerische, normalspurige Museumsbahn und seine 12 km lange Stammstrecke befindet sich im Zürcher Oberland.

Die Stammstrecke ist der Teilbereich des 1968 stillgelegten, ehemaligen Abschnittes der Uerikon-Bauma-Bahn von Bauma nach Hinwil, wobei die Strecke Bauma – Bäretswil im Jahr 2000 für den symbolischen Preis von einem Franken von den Schweizerischen Bundesbahnen übernommen wurde. Der Abschnitt Bäretswil – Hinwil gehört noch den Bundesbahnen, welche hier noch Güterleistungen anbieten. Für diesen Teilbereich muss der DVZO eine Trasseegebühr bezahlen. Die ganze Strecke ist elekrifiziert und kann daher auch durch elektrische Triebfahrzeuge befahren werden.

Die Fahrt beginnt in Bauma auf 639.3 m ü.M. Dieser Bahnhof gehörte früher der Tösstalbahn und seit der Verstaatlichung den Schweizerischen Bundesbahnen. Gleich nach der Ausfahrt muss die Bahn die grösste Steigung von 29.2‰ hinauf zur Haltestelle Neuthal auf 696.2 m ü.M. bewältigen. Kurz vor der Haltestelle überquert die Bahn die mit 80 m längste Brücke der Strecke, die Weissenbachbrücke. Darunter befindet sich das Ensemble der Spinnerei Neuthal, welche vom Gründer der Uerikon-Bauma-Bahn, Adolf Guyer-Zeller, errichtet wurde. Die Spinnerei wurde 1964 stillgelegt und ist heute ein Museum, welches auch an den Dampf-Sonntagen geöffnet ist. Nach der Haltestelle steigt die Bahn noch sanft bis zum Kulminationspunkt auf 714.8 m ü.M an, um danach zum Bahnhof Bäretswil auf 696.3 m ü.M. zu gelangen. In Bäretswil kreuzen sich die an den Fahrtagen verkehrenden Dampfzüge. Durch einen tiefen Wald erreicht man auf 648.5 m ü.M. die Haltestelle Ettenhausen-Emmetschloo, von welcher aus man einen herrlichen Ausblick in die Ebene des Zürcher Oberlandes hat. Nun gelangt der Zug nach wenigen Minuten in die Endstation, den SBB-Bahnhof Hinwil auf 565.5 m ü.M., von wo aus ein direkter S-Bahn-Anschluss nach Zürich besteht.

Neben unzähligen Brücken und Tunnel kann man während der Fahrt auch andere eisenbahntechnische Raritäten entdecken, so ist der Bahnhof Bäretswil von Bauma her durch eine Hipp'sche Wendescheibe gesichert und in Neuthal befindet sich eine Hand-Barriere (Bahnschranke).

Fahrten Bearbeiten

Die regulären Fahrten mit Dampftraktion finden jeden ersten und dritten Sonntag im Monat von Mai bis Oktober statt.

Extrafahrten Bearbeiten

Daneben kann man die Züge auch ausserhalb der fahrplanmässigen Tage für Extrafahrten buchen, für sogenannten "Daydreamer"-Extrafahrten. Dabei kann neben einer der Dampflokomotiven auch die elektrische Lokomotive Be 4/4 Nr. 15 der Bodensee-Toggenburg-Bahn mit Baujahr 1931 eingesetzt werden.

WeblinksBearbeiten

http://www.dvzo.ch/

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki