FANDOM


Die Burg Salzburg liegt beherrschend am Rand einer Hochebene über Bad Neustadt an der Saale in Unterfranken. Die große Ganerbenburg wird heute noch teilweise bewohnt und ist nicht in allen Bereichen zugänglich.

GeschichteBearbeiten

Bereits unter den Karolingern war der Salzgau um Neustadt sehr bedeutend, es wurde sogar eine Pfalz angelegt, die im Jahre 1000 von Kaiser Otto III. an das Bistum Würzburg verschenkt wurde. Diese Pfalz befand sich wahrscheinlich auf dem nahen Veitsberg, an der Stelle der heutigen Burg dürfte sich eine Wallanlage unbekannter Zeitstellung befunden haben.

Die Bischöfe bauten die Salzburg in der Folge zum Verwaltungsmittelpunkt des Salzgaues aus, es entstanden je ein Ansitz für den Vogt und den Schultheiß, ab 1220 wurden fünf weitere Burgmannensitze eingebaut. Die Salzburg ist ein gutes Beispiel einer geplanten Ganerbenburg, die Kontrolle über die riesige Burg wurde also wohlüberlegt nicht in die Hände eines einzigen, mächtigen Vasallen gegeben, der dem Lehnsherren ja irgendwann gefährlich werden konnte. Die Burgmannen wurden aus dem umliegenden würzburgischen Dienstadel rekrutiert, um 1258 saßen etwa die Fieger (später Voit von Salzburg), Brende, Heustreu, Lebenhan, Eichenhausen und Hollstadt auf der Veste.

Wie auf anderen Ganerbenburgen kam es auch auf der Salzburg zu einigen Konflikten zwischen den Burgbewohnern, Anteile wurden vererbt oder verkauft. Den Bauernkrieg überstand die Burg mit nur geringen Schäden, um 1580 war jedoch eine umfassende Sanierung notwendig. In den folgenden Jahrhunderten verschwanden drei der Generbensitze bis auf Reste, zwei wurden zu Ruinen. Vollständig erhalten ist nur der ehemalige Ansitz der Voite von Salzburg, der heute von den Freiherren von Guttenberg bewohnt wird.

Im 18. und 19. Jahrhundert baute man einige Bauernhäuser und Nebengebäude ein, zeitweilig wurden einige Teile von jüdischen Familien bewohnt. 1841 wurde schließlich die spätgotische Burgkapelle durch einen großen, neuromanischen Neubau ersetzt.

WeblinksBearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Burg Salzburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki