FANDOM


Die Reste der Burg Rothenstein befinden sich in der Ortschaft Rothenstein, westlich von Bad Grönenbach in Bayern. Die Ortschaft Rothenstein ist ein Ortsteil des Kurortes Bad Grönenbach im Landkreis Unterallgäu. Von der mittelalterlichen Anlage sind heute nur noch die Grundmauern und der Keller erhalten.

GeschichteBearbeiten

Die Erbauung der Burg war Anfang des 11. Jahrhunderts. Die erste Erwähnung ist 1037. Wasserburg und Herrschaft Rothenstein 1180 der kemptischen Dienstmannen Ritter von R., seit 1482 der Reichsmarschalle von Pappenheim, 1559 unter der Linde im Bauhauf reformiert. 1646 schwedisches Hauptquartier, 1692 erworben vom Stifte Kempten. 1803 Kurpfalz-bayerisch. 1873 ist die Burg eingestürzt. Eine Besonderheit der Anlage war der Rundturm, der mit einem Zwiebeldach versehen war. Heute sind von diesem Turm noch die Grundmauern zu erkennen.

WeblinksBearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Burg Rothenstein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki