FANDOM


Das August-Horch-Museum beschäftigt sich mit der Geschichte des Automobilbaus in der sächsischen Industriestadt Zwickau. Zu Ehren des Technikers, Konstrukteurs und Wegbereiters des Automobilbaustandortes Zwickau trägt das Museum den Namen von August Horch.

Der alte Gebäudekomplex selbst, welcher die umfangreiche Autosammlung beherbergt, ist geschichtlich bedeutend für das Thema Automobilbau in Zwickau. An dieser Stelle gründete August Horch sein zweites Unternehmen, die späteren Audi-Werke. Der Hersteller des Trabants, der VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau, nutzte die Hallen für die Eingangskontrolle und die Buchhaltung. Ende der 1980er Jahre begannen Enthusiasten der Zwickauer Automobile mit dem Einrichten eines Museums in den ehemaligen Montagehallen von Audi.

Den Ausschlag für den großzügigen Umbau gab die Gründung der gemeinnützigen August Horch Museums GmbH durch die Stadt Zwickau und die Audi AG. Der erste Spatenstich erfolgte schließlich am 27. September 2002, nachdem sich 800 Teilnehmer bei einem Architekturwettbewerb um eine bauliche Neukonzeption bemüht hatten.

Nach einem 16-jährigen Provisorium öffnete am 11. September 2004 nach 3-jähriger Rekonstruktionszeit das Museum mit neu gestaltetem Eingangsbereich. Zum Anlass für den Umbau nahm der Gemeinnützige Förderverein Automobilmuseum „August Horch“ e. V. das 100-jährige Jubiläum des Anfangs der Automobilproduktion in Zwickau bei der „Horch & Cie. Motorwagen-Werke AG“.

Das Gebäude befindet sich auf dem Gelände des von Horch gegründeten Audi-Werkes. Auf einer Ausstellungsfläche von 2.500 m² und mit ca. 70 Großexponaten wird nicht nur die Person und die Arbeit von August Horch gewürdigt, sondern die gesamte Tradition der Automobilbauindustrie Zwickaus. Um dies zu veranschaulichen, besteht die Ausstellung nicht nur aus Autos, sondern auch Schnittmodelle, Schautafeln und Computeranimationen geben in kurzweiliger Form Auskunft.

WeblinksBearbeiten

http://www.horch-museum.de

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel August-Horch-Museum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki