FANDOM


Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg gehört zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Es betreut die Landesarchäologie, indem es archäologische Funde aus dem Landesgebiet archiviert und in seiner Außenstelle in Konstanz sowie in weiteren Zweigmuseen und Sonderausstellungen präsentiert.

Außenstelle KonstanzBearbeiten

Die Außenstelle des Landesmuseums in Konstanz wurde am 14. März 1992 eröffnet. Sie ist im Konventsgebäude der ehemaligen Abtei Petershausen untergebracht. Ihre große Schausammlung präsentiert einen Querschnitt durch die Landesarchäologie von Baden-Württemberg. Die ständige Ausstellung in Konstanz besitzt die folgenden Themenräume:

  • Eine nachgestellte Grabungsstätte (Räume 101-103): Hier werden die Methoden dargestellt, mit denen der Archäologe seine Erkenntnisse bei Ausgrabungen gewinnt.
  • Der Mensch (Raum 104): zur Entwicklung des Menschen
  • Einbaum, Lastensegler, Dampfschiff (Raum 105): Geschichte der Schifffahrt in Südwestdeutschland
  • Schiffsfunde vom Bodensee (Raum 106), darunter auch das älteste Schiff vom Bodensee, ein mittelalterliches Lastschiff, das vor Immenstaad gefunden wurde. Der Umriss des Lastkahns wird von der Außenfassade des Anbaus besonders hervorgehoben.
  • Hornstaad-Hörnle (Raum 201): Siedlungsplatz jungsteinzeitlicher Bauern
  • Siedlung Forschner (Raum 202): Bauten der Bronzezeit am Federsee
  • Größtes Gräberfeld der Kelten in Südwürttemberg (Raum 203)
  • Ladenburg (Raum 204): Reste einer römischen Stadt Lopodunum, der Schatzfund von Ladenburg
  • Lauchheim (Raum 205): Grabbeigaben
  • Schildmauerburg Amlishagen (Raum 207): Das Leben auf einer Burg
  • Ludwigsburger Porzellanmanufaktur (Raum 208), mit einem nachgebauten Brennofen
  • Breisach (Raum 301)
  • Freiburg im Breisgau und Rottweil (Raum 302): Stadtentwicklung
  • Lebensbedingungen in mittelalterlichen Städten und Dörfern (Raum 303)
  • Konstanz und Ulm (Raum 304):Stadtarchäologie
  • Aus Latrinen lernen (Raum 305): Weggeworfenes erzählt uns die Geschichte
  • Spaß und Spiel im Mittelalter (Raum 306); zu sehen ist unter anderem die älteste Maske aus Südwestdeutschland
  • Gruft der Grafen von Sulz (Raum 308): Die Religion bestimmt das Leben
  • Das unterirdische Stadtarchiv (Raum 309): Die Türen zur Vergangenheit

WeblinksBearbeiten

Webpage



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg (Konstanz) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki