FANDOM


Der Affen- und Vogelpark Eckenhagen ist ein Tierpark in der Gemeinde Reichshof im Oberbergischen Kreis, Nordrhein-Westfalen.

Geschichte Bearbeiten

Seine Ursprünge hat der Park in einer Vogelsammlung, die zuerst 1972 in einem oberbayerischen Gehege auf einer 3.000 m² großen Sumpfwiese entstand. Zweck war die Durchführung einer vergleichenden Verhaltensforschung im Sinne von Konrad Lorenz.

Nachdem der Entschluss gefasst wurde, daraus einen Vogelpark entstehen zu lassen, fiel die Wahl auf ein Gelände des Kirchengutes Wiedenhof in der Gemeinde Reichshof. Die Planungen begannen 1978, am 1. Mai 1981 erfolgte die Eröffnung. Ursprünglich arbeiteten acht Mitarbeiter in dem Tierpark, mittlerweile ist die Zahl auf 40 angewachsen.

Noch ein paar Daten aus dem Eröffnungsjahr: 150 Vogelarten mit mehr als 1.000 Tieren, 65.000 Besucher.

Der Vogelpark im Jahr 2005 Bearbeiten

Das Gelände hat mittlerweile eine Fläche von 80.000 Quadratmetern. Für den drei Kilometer langen Rundgang durch den Park muss man ungefähr drei Stunden einplanen. Es gibt 180 Tierarten, ein Streichelzoo und Spielgeräte für die Kinder. Auch eine Gastronomie in Form eines Gartencafés ist vorhanden, für die Selbstversorger stehen auch Grillhütten zur Verfügung.

Der Park ist täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Von März bis Dezember findet an jedem ersten Sonntag im Monat zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr ein Bauern- und Kleintiermarkt statt.

Erwachsene müssen 8 Euro Eintritt zahlen, Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Die Donaudelta-Freiflughalle Bearbeiten

Für die Präsentation der Vogelwelt des Donaudeltas wurde eine über 500 qm und bis zu 8 Meter hohen Freiflughalle gebaut. Zu sehen sind dort Sichler, Kormorane, Zwergsäger, Krickenten, Seidenreihern, Knäckenten und Kuhreihern. Attraktion Nummer 1 ist aber der fast ausgestorbene Schwarzstorch. Die Halle soll aber zukünftig umgebaut werden, ein Abenteuerpfad wird errichtet.

Die Indoor-Halle Bearbeiten

Eine besondere Attraktion des Parks ist die Indoor-Halle. Besonders für Jugendliche und Kinder gibt es innerhalb des Gebäudes viele Attraktionen, beispielsweise eine Kletterwand oder ein Schwerkraftkarussell.

Weblinks Bearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Affen- und Vogelpark Eckenhagen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki