FANDOM


Das Österreichische Luftfahrtmuseum am Flughafen Graz-Thalerhof wurde 1979 von Wilhelm König gegründet und wird betrieben vom privaten Verein Österreichisches Luftfahrtmuseum mit dem Ziel Flugzeuge aller Art und Epochen - mit besonderer Berücksichtigung der österreichischen Luftfahrt - der Öffentlichkeit zu präsentieren.

ExponateBearbeiten

Beginnend mit dem ersten Ausstellungsstück von 1981, einem Musger Mg 19a - Segelflugzeug besitzt das Museum heute verschiedenste Fluggeräte und Exponate, darunter zwei Hubschrauber, elf Düsenflugzeuge und zahlreiche Propeller - und Segelflugzeuge. Neben diesen Fluggeräten werden auch Turbinen, Uniformen, Schleudersitze, ein Flugsimulator, Modelle und vieles mehr ausgestellt.

Zum 25. jährigen Jubiläum im Jahr 2006 wird im ersten Halbjahr als Neuzugang eine Saab JA37 Viggen der österreichischen Luftstreitkräfte präsentiert werden.

WeblinksBearbeiten



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Österreichisches Luftfahrtmuseum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki